WM-Qualifikation – Löw: Kunstrasen ist „eine Umstellung“

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat vor dem entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen Russland am kommenden Samstag (10.10.2009) eingestanden, dass der Kunstrasen in Moskau, auf dem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielen wird, „schon eine Umstellung“ ist. Jedoch müsse man sich in den nächsten Trainingseinheiten daran gewöhnen, so Löw in Mainz.

Weiterhin zeigte sich der Bundestrainer zuversichtlich, dass die DFB-Elf um Kapitän Michael Ballack ihre Qualitäten in dem wichtigen Spiel „zu 100 Prozent“ abrufen werde. Der Kunstrasenplatz würde tatsächlich die Gelenke und den Körper anders beanspruchen, erklärte Ballack, der sich allerdings mit Keeper René Adler einig ist, dass man dem Kunstrasen-Platz nicht allzu viel Bedeutung schenken dürfte.

Die deutsche Nationalmannschaft trifft am kommenden Samstag im Moskauer Luzhniki-Stadion im WM-Qualifikationsspiel auf Russland.

Bundestrainer Joachim Löw: Kunstrasen
ist „schon eine Umstellung“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *