5-jähriger Junge stirbt nach Schweinegrippe-Infektion

Wie das Städtische Klinikum München mitteilte, ist ein 5-jähriger Junge nach einer Schweinegrippe-Infektion gestorben. Wie weiter erklärt wurde, habe bei dem Jungen eine bestehende schwere Vorerkrankung bestanden, wodurch er geschwächt gewesen sei. Die Todesursache seit letztlich eine schwere Lungenentzündung gewesen.

Dieser medizinische Verlauf lässt jedoch nicht folgern, dass von dem H1N1-Virus eine zunehmende Gefahr ausgeht„, heißt es von Seiten des Krankenhauses. Weiterhin erklärte der Leitende Oberarzt der Kinderklinik Schwabing, Peter Freisinger, dass es nicht gesagt werden könne, ob die am Ende tödliche Lungenentzündung durch das H1N1-Virus, also durch das Schweinegrippe-Virus ausgelöst worden sei.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *