Russland – Deutschland: Neuling Boateng und Rolfes in Startelf

Defensivmann Jerome Boateng vom HSV wird am heutigen Samstag im WM-Qualifikationsspiel gegen Russland in Morkau sein Debüt in der Startelf feiern.

So wurde Boateng von Bundestrainer Joachim Löw für die rechte Außenposition in der Viererabwehrkette vorgesehen. Im von Löw favorisierten System mit fünf Mittelfeldakteuren wird Angreifer Miroslav Klose wohl die einzige Spitze bilden. Mit einem Erfolg im Moskauer Luschniki-Stadion wäre die DFB-Auswahl direkt für die WM 2010 in Südafrika qualifiziert.

Die Mannschaftsaufstellungen:

Russland:
Akinfejew (ZSKA Moskau/23 Jahre/36 Länderspiele) – Anjukow (Zenit St. Petersburg/27/46), Ignaschewitsch (ZSKA Moskau/30/52), Wassili Beresuzki (ZSKA Moskau/27/40), Schirkow (FC Chelsea/26/32) – Bystrow (Zenit St. Petersburg/25/28), Denissow (Zenit St. Petersburg/25/8), Semschow (Zenit St. Petersburg/31/42), Arschawin (FC Arsenal/28/47) – Syrjanow (Zenit St. Petersburg/32/28) – Kerschakow (Dynamo Moskau/26/49)

Deutschland:
Adler (Bayer Leverkusen/24/7) – Boateng (Hamburger SV/21/1), Mertesacker (Werder Bremen/25/58), Westermann (FC Schalke 04/26/15), Lahm (Bayern München/25/61) – Ballack (FC Chelsea/33/96), Rolfes (Bayer Leverkusen/27/21) – Schweinsteiger (Bayern München/25/71), Özil (Werder Bremen/20/5), Podolski (1. FC Köln/24/67) – Klose (Bayern München/31/92)

Schiedsrichter: Busacca (Schweiz)

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *