Die Wetter-Aussichten für den 12.10.2009

Wolken und Regen im ganzen Land.

Am heutigen Montag muss sich im gesamten Land auf starke Bewölkung mit teilweise heftigen Regenfällen eingestellt werden. Insbesondere in den Staulagen der Alpen sowie der östlichen und südöstlichen Mittelgebirge können die Regenfälle besonders ergiebig und langanhaltend ausfallen. Zudem muss mit vereinzelten, kurzen Gewittern gerechnet werden. Dies teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

Im Erzgebirge bis zum Böhmerwald sinkt im weiteren Tagesverlauf die Schneefallgrenze auf 900 bis 700 Meter, in den Alpen auf rund 1000 Meter. Im Westen und Nordwesten Deutschlands wird es weniger Schauer geben. Dort wird es hier und da auch zweitweise einmal auflockern.

Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 9 und 14 Grad, bei Dauerregen kaum über 6 Grad. Der Wind weht dazu mäßig bis frisch und stark böig. Im Bergland muss sich auf schwere Sturmböen, sonst auf stürmische Böen eingestellt werden.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *