Fabian Hambüchen muss WM-Teilnahme absagen

Aufgrund einer Knöchelverletzung musste Turner Fabian Hambüchen eine Teilnahme an der am morgigen Dienstag (13.10.2009) beginnenden Weltmeisterschaft in London absagen. Dies teilte der Deutsche Turner-Bund am Montagvormittag mit.

Hambüchen zog sich die Blessur beim gestrigen Boden-Training zu. Der 21-Jährige war nach einer Schraube umgeknickt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die dortigen Untersuchungen ergaben, dass Hambüchen einen Außenbandriss am linken Knöchel zugezogen hat. Dies bedeutet gleichzeitig, dass der Turner von der TSG Niedergirmes aus Hessen seinen Weltmeisterschafts-Titel am Reck nicht verteidigen kann.

Hambüchen wird eine mindestens vierwöchige Zwangspause einlegen müssen, die gleichzeitig auch eine Teilnahme an der Champions Trophy in Hannover und am DTB-Pokal in Stuttgart unmöglich macht.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *