Italien: Vier Menschen sterben bei schweren Unwettern

Wie italienischen Medien berichten, sind bei heftigen Unwettern in Italien vier Menschen getötet worden.

Demnach wurde eine 19 Jahre alte Frau in Rom in ihrem PKW von einem Baum erschlagen. Ein Mann kam beim Surfen auf dem Gardasee ums Leben und ein weiterer wurde von einem umstürzenden Silo getötet. Ein 59-jähriger Mann erlitt nahe der Stadt Udine einen Herzinfarkt.

Zahlreiche Personen wurden zudem durch Äste oder herabfallende Teile von Baugerüsten verletzt. Die Herbststürme in Italien hatten Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 Stundenkilometern.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *