Frankfurter Buchmesse wird von Bundeskanzlerin eröffnet

Die am heutigen Dienstag (13.10.2009) beginnende Frankfurter Buchmesse 2009 wird um 17.00 Uhr von Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit dem chinesischen Vizepräsidenten Xi Jinping offiziell eröffnet.

Bei der zum insgesamt 61. Mal stattfindenden Messe ist China in diesem Jahr das Gastland. Zuvor hatte China versucht, den Auftritt von Dissidenten zu verhindern. Dieser Forderung kamen die Organisatoren zunächst nach, wodurch sie in die öffentliche Kritik gerieten. Am kommenden Mittwoch präsentieren sich dann über 7.000 Aussteller aus über 100 Ländern. Somit ist auch 2009 die Frankfurter Buchmesse die größte Ausstellung ihrer Art.

Allerdings ist die diesjährige Messe etwas kleiner und hat etwa 400 Aussteller weniger zu vermelden. Insbesondere Verlage aus dem englischsprachigen Raum und Osteuropa sind weniger präsent. Insgesamt sollen mehr als 400.000 Titel vorgestellt werden, davon rund 120.000 Neuerscheinungen.

Zudem erwarte man zahlreiche prominente Schriftsteller. So haben unter anderem Günter Grass, Frank Schätzing oder die frisch gebackene Nobelpreisträgerin Herta Müller ihr Erscheinen angekündigt. Bis zum kommenden Freitag ist die Frankfurter Buchmesse ausschließlich für Fachbesucher geöffnet, ehe am Wochenende die Tore für den Publikumsverkehr geöffnet werden. Am Sonntag soll der Italiener Claudio Magris im Rahmen der Buchmesse mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet werden.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *