Album Charts: Tokio Hotel mit „Humanoid“ von null auf Platz eins

In den deutschen Album-Charts ist Tokio Hotel mit ihrem neuen Album „Humanoid“ von null auf Platz eins gestürmt, dies teilte das Marktforschungsinstitut “Media Control” am heutigen Dienstag (13.10.2009) in Baden-Baden mit. Damit fuhren sie nach „Schrei“ (2005) und „Zimmer 483“ (2007) bereits die dritte Nummer-eins-Platzierung ein.

Neben den Magdeburgern auf Platz eins, ist auch der zweite und dritte Rang fest in der Hand eines Neuansteigers. So liegt Scooter mit „Under The Radar Over The Top“ auf dem Silber-Platz und Nena mit „Made In Germany“ auf dem Bronze-Platz.

Auf dem vierten Platz liegt die US-amerikanische Hard-Rock-Legende Kiss, mit ihrem neuen Album „Sonic Boom“. Letztmals stand die Band 1980 so gut in den deutschen Album-Charts, damals mit „Unmasked“. Bela B. hat mit seinem zweiten Solo-Album „Code B“ den fünften Platz inne.

Das neue Album „Humanoid“ von Tokio Hotel gibt es bei AMAZON

In den Single-Charts hat Lady Gaga mit „Paparazzi“ den ersten Platz von David Guetta und dessen Single „Sexy Bitch“ übernommen. Der französische House-DJ muss mit dem zweiten Rang vorlieb nehmen. Marit Larsen liegt mit ihrem Song „If A Song Could Get Me You“ in dieser Woche unverändert auf Position drei.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *