Deutschland vs. Finnland mit veränderter Aufstellung

Bundetrainer Joachim Löw wird die deutsche Nationalmannschaft im letzten WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland (ab 17.15 Uhr live/ARD) mit einer veränderten Startformation in Rennen schicken.

So teilte Löw in Hamburg mit, dass in der Innenverteidigung Arne Friedrich beginnen wird, im defensiven Mittelfeld feiert Thomas Hitzlsperger seinen 50. Länderspiel-Einsatz. Im Angriff wird Cacau beginnen. Wie lange genau Mannschaftskapitän Michael Ballack spielen wird, sagte Löw nicht. Vorstellbar wäre laut Löw eine Einsatzzeit von „45 oder 60 Minuten„.

Sorgen, dass seine Schützlinge die Partie nach vorzeitiger Qualifikation auf die leichte Schulter nehmen kann, macht sich der Coach nicht. „Wir haben uns nun zwei Tage gefreut, jetzt gilt die Konzentration wieder dem Spiel. Wir werden das Spiel mit aller Ernsthaftigkeit angehen„, so Löw. Zudem wird das Team in der HSH Nordbank Arena mit zwei oder drei Stürmern antreten.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *