Wetter: Freitag meist regnerisch

Nach einzelnen Schneefällen morgen verbreitet Regen.

Der Donnerstagabend und die Nacht zum Freitag ist größtenteils trocken, einzig im Südosten des Landes kann es Regen und bis hinab ins Tiefland auch Schnee geben. So halten auch in der Nähe des Erzgebirges die zum Teil heftigen Schneefälle an.

Das Thermometer zeigt dabei Temperaturen zwischen drei und neun Grad am Abend an. In der Nacht sinken die Temperaturen auf bis zu Minus drei Grad.

Am Freitag muss im gesamten Bundesgebiet mit weiteren Niederschlägen gerechnet werden. Dabei fällt nur noch im Südosten vereinzelt Schnee. Der Wind wird etwas frischer, die Temperaturen steigen bis auf zwölf Grad an.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *