Versandhaus Quelle vor dem Ende

Der über 80 Jahre alte und ehemals größte Versandhändler Quelle soll abgewickelt werden.

So seien sämtliche Verkaufsanstrengungen für Quelle ohne Erfolg geblieben. Dies teilte der Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg am gestrigen Montagabend (19.10.2009) mit. Am heutigen Dienstagnachmittag sollen die etwa 7.000 Mitarbeiter von Quelle über die Folgen unterrichtet werden. Dazu sagte Görg: „Nach 15 intensiven Verhandlungen mit einer Vielzahl von Investoren sehen der Insolvenzverwalter wie Gläubigerausschuss jetzt keine Alternative zur Abwicklung von Quelle Deutschland mehr.“

Größter Punkt gegen eine Übernahme von Quelle war, dass für das kommende Geschäftsjahr ab 1. Januar 2010 die Finanzierung nicht bewerkstelligt werden konnte. Das Auslandsgeschäft von Quelle soll verkauft werden. Auch konnte der im diesen Sommer vergebene Kredit in Höhe von 50 Millionen Euro konnte die Abwicklung des Konzerns nicht abwenden. In der Vergangenheit war Quelle der zweitgrößte europäische Versandhändler und fusionierte 1999 mit Karstadt.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *