Album Charts: Xavier Naidoo schnappt sich den 1. Platz

Mit seinem neuen Solo-Album „Alles kann besser werden“ hat sich Xavier Naidoo auf Anhieb den ersten Platz der deutschen Album-Charts geschnappt, dies teilte am heutigen Dienstag (20.10.2009) das Marktforschungsinstitut “Media Control” in Baden-Baden mit.

Der Mannheimer hat die Spitze von Tokio Hotel übernommen. Die Band um die Kaulitz-Brüder stürzten mit dem Album „Humanoid“ regelrecht ab: Von Platz eins runter auf den 25. Platz.

Auf Platz zwei liegt Helene Fischer mit „So wie ich bin“ und den dritten Rang hat Shakira mit „She Wolf“ inne. Udo Jürgens liegt mit seinem „Best of“-Album auf den 4. Platz und den 5. Rang hat das Nebenprojekt von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington, Dead By Sunrise mit „Out Of Ashes“ eingenommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *