Quelle-Ausverkauf: Schnäppchenjagd zwingt Server in die Knie

Am heutigen Sonntag, den 01.11.2009 begann der wohl größte Ausverkauf in der deutschen Einzelhandelsgeschichte. Das insolvente Versandhaus „Quelle“ startete um 6.00 Uhr auf seinem Internetportal „quelle.de“ den Verkauf von rund 18 Millionen Räumungsverkaufs-Artikeln.

Doch schon kurz nach dem Startschuss tat sich nichts mehr auf der Seite. So kam anstelle der Internetseite, die Fehlermeldung „Netzwerküberschreitung“. Mit anderen Worten, zu viele Schnäppchenjäger haben den Server in die Knie gezwungen. Bisher ist keine Besserung in Sicht und wer eine Bestellung abgeben konnte, kann jetzt nur noch hoffen, dass diese auch wirklich ankommt.

Derzeit werden Rabatte von bis zu 30 Prozent angeboten. Experten gehen aber davon aus, dass in den kommenden Tagen diese auf bis zu 50 Prozent steigen werden. Am kommenden Montag (02.11.2009) startet auch der Ausverkauf in den 1200 Quelle-Shops und den 60 Technik-Centern, auch hier werden anfangs Rabatte von bis zu 30 Prozent gegeben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *