Erdrutsch auf Teneriffa fordert zwei Menschenleben

Bei einem Erdrutsch auf der spanischen Urlaubsinsel Teneriffa sind am gestrigen Sonntag (01.11.2009) zwei Menschen ums Leben gekommen.

Nach Angaben der örtlichen Behörden war am Strand nahe der Stadt Los Gigantes eine 40 Meter hohe Felsenformationin die Tiefe gestürzt. Zunächst gingen Rettungskräfte von mehreren Verschütteten aus. Eine bis tief in die Nacht andauernde Suche blieb jedoch ohne Ergebnis und wurde daraufhin abgebrochen.

Bei den Opfern handelt es sich um eine 57-jährige Britin und eine 34-jährige Spanierin.
(Bild: Google Maps)

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *