Album Charts: Rammstein bleibt auf Platz eins

Wie das Marktforschungsinstitut “Media Control” am vergangenen Dienstag (03.11.2009) in Baden-Baden mitteilte, liegt die deutsche Hardrock-Band „Rammstein“ weiterhin auf den ersten Platz der deutschen Album Charts. Mit ihrem neuen Album „Liebe ist für alle da“ konnten sie den Platz an der Sonne vor Marius Müller-Westernhagen behaupten.

Der gebürtige Düsseldorfer stieg mit seinem neuen Album „Williamsburg“ von Null auf die Zwei ein. Den 2. Platz hat damit Xavier Naidoo mit seinem Album „Alles kann besser werden“ geräumt. Für den Mannheimer ging es runter auf den 3. Platz. Das Album „Michael Jackson’s This Is It“ zum gleichnamigen Doku-Film landete auf Anhieb auf den 4. Rang und auf den 5. Platz liegt mit Sting („If On A Winter’s Night“) ebenfalls ein Neueinsteiger.

In den deutschen Single-Charts hat weiterhin Robbie Williams die Nase vorn. Der Superstar liegt mit seiner Single „Bodies“ weiter auf Platz eins. Die US-Band Gossip klettert mit „Heavy Cross“ auf den 2. Platz und den 3. Platz hat David Guetta featuring Akon mit „Sexy Bitch“ inne.

One Comment

  1. Wie kann man so eine Gruppe noch unterstützen.
    Ich fand die mal gut, jetzt finde ich die nur noch mega blöd.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *