Kauder will Staatshilfen für GM nicht ausschließen

Der US-Autobauer General Motors (GM) bei der Sanierung des angeschlagenen Autobauers Opel auf Finanzhilfen aus dem Deutschlandfonds hoffen.

So erklärte der Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder, gegenüber dem öffentlich-rechtlichen TV-Sender ZDF, könne man bei GM, sobald ein entsprechender Sanierungsplan vorliege, auf Finanzhilfen hoffen, betonte jedoch, dass die Amerikaner nicht glauben dürfen, „dass sie Deutschland in irgendeiner Form erpressen können.“

Zudem übte Kauder scharfe Kritik am Verhalten des Konzerns und bezog sich dabei besonders auf die Situation der Mitarbeiter von Opel. „Stellenstreichungen sind keine Fortführungsperspektive„, betonte Kauder.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *