Menschenkette soll an Fall der Berliner Mauer erinnern

Am heutigen Montag (09.11.2009) will der britische Perfomance-Künstler Martin Butler mit einer 33 Kilometer langen Menschenkette an den Berliner Mauerfall vor 20 Jahren erinnern.

Insgesamt 33.000 Menschen sollen an dem als „Mauer Mob“ bezeichneten Projekt ab 20.15 Uhr teilnehmen und damit symbolisch die Berliner Mauer wieder herstellen. Gut eine viertel Stunde später soll sie dann auseinander fallen.

Mit dem Projekt will man darauf aufmerksam machen, dass solcherlei Trennungen in unserer Gesellschaft nicht mehr akzeptabel seien, teilten die Initiatoren des Projektes mit.

Derzeit haben sich mehr als 7.000 Teilnehmer auf der Webseite für einen Platz in einer der insgesamt 330 Gruppen registriert.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *