Bänderanriss bei Hamburgs Zé Roberto

Der Brasilianische Mittelfeldmann Zé Roberto vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hat sich am vergangenen Sonntag im Liga-Spiel bei Hannover 96 (2:2) einen Bänderanriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Das teilte der HSV am heutigen Dienstag nach einer Kernspintomographie mit. „In den kommenden zehn Tagen wird Zé einen Gips zur Ruhestellung des Fußes tragen„, meinte Dr. Oliver Dierk, Mannschaftsarzt der Norddeutschen.

Zé Roberto muss sich auf eine rund drei Wochen andauernde Zwangspause einstellen. Somit scheint der Einsatz im Heimspiel des 13. Spieltages gegen den VfL Bochum am 22. November fraglich.

Der Hanseaten plagen sich bereits mit den Ausfälle von Paolo Guerrero, Alex Silva, Collin Benjamin (alle Kreuzbandriss im Knie), Mladen Petric (Sehnenriss), Bastian Reinhardt (Mittelfußbruch) und Romeo Castelen (Knieoperation) herum.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *