Schießerei Frankfurt: 48-Jähriger von Polizei getötet

Am heutigen Dienstagmorgen (10.11.2009) ist in Frankfurt am Main gegen 6.30 Uhr ein 48 Jahre alter Mann bei einer Schießerei mit der Polizei getötet worden.

Wie ein Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) mitteilte, wurde ein Beamter bei dem Schusswechsel lebensgefährlich verletzt und musste in einem umliegenden Krankenhaus notoperiert werden. Einem Bericht der „Frankfurter Rundschau“ zufolge, wurden die alarmierten Polizisten beim Eintreffen am Tatort sofort beschossen.

Der genaue Ablauf der Tat ist derzeit noch unklar. Die herbeigerufenen Notärzte hatte noch versucht den 48-jährigen Schützen zu reanimieren, er verstarb jedoch kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen.Nach derzeitigen Ermittlungsstand hatte der Mann einen Streit mit seiner vier Jahre jüngeren Ex-Frau, die offenbar auch die Polizei alarmierte.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *