Formel 1: Mercedes übernimmt Mehrheit bei Brawn

Der britische Formel 1-Rennstall Brawn GP wird die Mehrheit an Mercedes abtreten.

Daimler-Boss Dieter Zetsche teilte mit, dass man 2010 mit Mercedes GP ein eigenes Team haben wird. Außerdem werden der bisherige Mercedes-Partner McLaren die aktuellen 40 Prozent Anteile in den nächsten zwei Jahren von Mercedes wieder zurückkaufen. Mit der Übernahme von Brawn-GP habe man dann die Möglichkeit, dass Engagement in der Königsklasse künftig „effizienter zu gestalten„, so Zetsche weiter. Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug bezeichnet die Übernahme von Brawn als eine „friedliche Lösung“ für die Trennung von McLaren.

Allem Anschein nach wird die Entscheidung auch Auswirkungen auf die Besetzung der Cockpits haben. Da sich Brawn-Pilot und Weltmeister Jenson Button mit seinem bisherigen Rennstall nicht auf einen Kontrakt einigen konnte, soll er für einen Wechsel zu McLaren freigegeben werden.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *