Die Wetter-Aussichten für den 29.11.2009

Viel Regen und maximal 13 Grad.

Am heutigen 1. Advent muss im Norden und Westen mit dichter Bewölkung und zweitweisen Regenfällen gerechnet werden. Dabei kann besonders im Westen des Landes der regen auch gebietsweise kräftiger ausfallen. Im Osten und Süden ist es wechselnd bewölkt und weitgehend trocken.

Im Südosten Bayerns und nördlich der östlichen Mittelgebirge lässt sich ab und an auch mal die Sonne blicken. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, liegen die Tageshöchsttemperaturen in Regengebieten bei 7 und 11 Grad, in den Bergen bei etwa 5 Grad. Wo sich die Sonne zeigt kann es bis zu 13 Grad warm werden. Dort wo der Föhn bis in die Täler durchbricht wird es noch etwas wärmer.

Der Wind weht dabei mäßig, an der Küste teils frisch aus Süd. Im weiteren Tagesverlauf schwächt der Wind langsam ab. Auf den Alpengipfeln ist mit Föhnsturm zu rechnen.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *