TV total Turmspringen 2009 – Die Gewinner der 5. Ausgabe

Am gestrigen Samstag (29.11.2009) fand das Sportevent „TV total Turmspringen 2009“ in der Münchner Olympia-Schwimmhalle statt. Zu der Veranstaltung hatte Entertainer Stefan Raab, wie schon in den vier Ausgaben zuvor, zahlreiche Größen aus Sport und Unterhaltung geladen.

So auch den Reckweltmeister aus dem Jahr 2007 Fabian Hambüchen (Foto rechts – links Raab). Der „Turnfloh“ holte sich bei seiner zweiten Teilnahme mit spektakulären Sprüngen das erste Gold und versprach anschließend, dass er im nächsten Jahr seinen Titel verteidigen wird. Im Finale verwies Hambüchen Steffen Groth auf den 2. Platz und Joey Kelly auf den dritten, vierte wurde Britta Kamrau und Alexandra Rietz kam auf den 5. Platz.

Im Synchronwettbewerb holte sich das Duo Joey Kelly/Peter Imhof Gold. „Mit dem Sieg heute ist es mir gelungen, bei allen Raab-Events in diesem Jahr auf dem Treppchen zu landen„, erklärte der sichtlich stolze Ire Kelly. Auf den Silber-Platz kam Steffen Groth sowie Patrick Nuo und Bronze sicherten sich Ilka Semmler und Britta Kamrau.

Sieger der Herzen am Abend wurde aber Daniel Aminati. Dem Moderator misslang ein eineinhalbfachen Salto vom Zehnmeterturm. Er landete per Rückenklatscher im Wasser und zog sich dabei Tellergroße Blutergüsse auf beiden Oberschenkeln zu. Der 36-Jährige versuchte direkt im Anschluss nach seinem „Unfall“ den gleichen Sprung noch einmal und meistert diesen souverän. Raab erklärte im Anschluss, dass sich Aminati am Montag bei „TV total“ die „TV total Tapferkeitsmedaille“ abholen kann.

Daniel Aminati kurz vor
seiner unsanften Landung

Fotos: © ProSieben/Willi Weber

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *