Gericht stoppt verkaufsoffene Adventssonntage in Berlin

Die Menschen in der Hauptstadt Berlin werden künftig ihre Weihnachtseinkäufe nicht mehr an den Adventssonntagen tätigen können. Das geht aus einem am heutigen Dienstag (01.12.2009) gefassten Beschluss des Karlsruher Verfassungsgerichts hervor.

Die verkaufsoffenen Sonntage zur Weihnachtszeit verstoßen demnach gegen das Grundgesetz, weil die religiöse Bedeutung der Sonn- und Feiertage als „Tage der Arbeitsruhe“ verletzt werden, hieß es. Zudem sei die Möglichkeit, der Erholung und Wahrnehmung sozialer Kontakte der Arbeitnehmer betroffen.

Das Verfassungsgericht entsprach damit einer Klage der evangelischen und katholischen Kirche, die Verfassungsbeschwerde eingelegt hatten. Bisher war festgelegt, dass in Berlin an zehn verkaufsoffenen Sonntagen eingekauft werden konnte. Darunter vier zur Weihnachtszeit. In diesem Jahr kann man noch beruhigt an den Adventssonntagen shoppen, das Urteil tritt ab 2010 in Kraft.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *