17 Tote bei erneutem Flugzeugunglück im Iran

Innerhalb von nur neun Tagen gab es im Iran ein zweites, schweres Flugzeugunglück, bei dem nach derzeitigen Stand 31 Menschen zum Teil schwer verletzt wurden und mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen sind.

Das russische Flugzeug vom Typ Iljuschin 62 soll nach Angaben des iranischen Staatsfernsehen, nach der Ladung auf dem Flughafen von Maschhad über die Landebahn hinausgeschossen sein und dann in eine Begrenzungsmauer gerast. Als Unglücksursache sei eine zu hohe Landegeschwindigkeit angegeben. Die ersten Berichte, wonach das Flugzeug gebrannt hatte oder die Räder versagt hätten sind nun dementiert.

153 Menschen waren an Bord der Maschine. Unter den Todesopfern sind insgesamt 13 Besatzungsmitglieder, darunter auch der Pilot. Ein Co-Pilot soll schwer verletzt überlebt haben.

Bereits am 15.07.2009 kam es im Nordwesten des Landes zu einem schweren Flugzeugabsturz, bei dem alle 168 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *