Europa League: HSV nach 2:0 über Wien in der nächsten Runde

In der UEFA Europa League hat sich der Hamburger SV vorzeitig für die erste K.o.-Runde qualifiziert.

In der heimischen HSH Nordbank Arena bezwang der Fußball-Bundesligist den österreichischen Vertreter Rapid Wien am Ende klar 2:0 (0:0). Mit dem Sieg sind die Hanseaten schon vor dem letzten Spieltag in der Gruppe C nicht mehr einzuholen.

In den zweiten 45 Minuten waren es Marcell Jansen und Marcus Berg, die die Tore für die Hamburger erzielten. Der HSV hatte das Hinspiel in Wien noch überraschend mit 0:3 verloren. Neben dem Ergebnis war aus Hamburger Sicht noch das Comeback von Stürmer Mladen Petric, der nach überstandenen Verletzung in der 75. Minute eingewechselt wurde.

Neben den Hamburgern ist HAPOEL Tel Aviv in der Gruppe C ebenfalls vorzeitig eine Runde. Zwar unterlag der israelische Vertreter bei Celtic Glasgow, überwintert aber trotzdem in der UEFA Europa League.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *