Scholz sichert stabile Rentenbeiträge zu

Bundesarbeitsminister Olaf Scholz geht trotz finanzieller Schwierigkeiten der Rentenkasse von langfristig stabilen Beitragssätzen aus. In der „Bild am Sonntag“ sagte der SPD-Politiker, dass in den kommenden zehn Jahren nicht davon auszugehen ist, dass der Beitragssatz über 20 Prozent steigen werde.

Scholz hält nichts vom Vorschlag der Bundesbank, dass Renteneintrittsalter auf 69 Jahre anzuheben. Dies sieht der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung Josef Schlarmann allerdings etwas anders. Dem „Focus“ sagte er: „Die Anhebung auf 69 sei richtig. Ein höheres Rentenalter sei aber flexibel zu handhaben.“

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *