Die Wetter-Aussichten für den 14.12.2009

Heiter bis wolkig bei niedrigen Temperaturen

Am heutigen Montag ist es unterschiedlich bewölkt. Während sich im Westen sowie in Teilen von Bayern und Baden-Württemberg zum Teil längere Zeit die Sonne zeigt, ist es am Alpenrand und in der Nordosthälfte meist dicht bewölkt. Dabei kann es ein wenig Schnee direkt am Alpenrand und in der Nordosthälfte geben.

Laut Deutsche Wetterdienst liegen die Tageshöchsttemperatur in der Nordhälfte bei Minus 1 bis Plus 2 Grad, an den Küsten um die 3 Grad. Von der Mitte bis in den Süden von Deutschland werden es nur noch Minus 5 bis Plus 1 Grad, dabei gibt es südlich der Donau die niedrigsten Werten. In den Hochlagen der Mittelgebirge fällt das Thermometer auf bis zu Minus 7 Grad ab. Es weht heute ein meist schwacher Wind aus Nordost bis Ost, dabei weht der Wind in der Südhälfte mäßig und in den Hochlagen stark böig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *