Wohnungsloser überlebt 6,4 Promille

Am vergangenen Samstag (25.07.2009) wurde ein Wohnungsloser in der Würzburger Innenstadt mit einem Blutalkoholwert von 6,4 Promille aufgefunden. Nach Polizeiangaben fanden Passanten den 50 Jahre alten Mann in einem Gebüsch, woraufhin sie den Rettungsdienst verständigten.

Der Mann war zu diesem Zeitpunkt noch ansprechbar und in einem überraschend guten Zustand. Nachdem ein Atem-Alkoholtest den hohen Wert ergab, wurde der Mann in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Eigentlich gilt ein Wert von 3,5 Promille als lebensgefährlich. Mediziner gehen bei 4,0 Promille von einer tödlichen Dosis aus.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *