Kontrollgänge in Nachterstedt werden fortgesetzt

In Nachterstedt haben Gutachter wieder die Kontrollgänge rund um den Concordia-See aufgenomen. In regelmäßigen Abständen kontrollieren die Sachverstädigen das Gebiet, dabei wurden bisher keine neuen Risse festgestellt.

Auch am heutigen Montag (27.07.2009) haben Gutachter der Bergaufsicht das Gebiet in der Katastrophenzone wieder weiträumig nach sogenannten Deformationsbewegungen abgesucht. Wie ein Sprecher der Bergbau-Gesellschaft LMBV mitteilte, seien dabei keine weiteren Bewegungen des Erdreichs festgestellt worden.

Um sich einen besseren Überblick verschaffen zu können, will man nun hochauflösende Fotos aus der Luft machen. Weiter teilte der Sprecher mit, dass die Überwachung an der Unglücksstelle wenn möglich nur noch technisch erfolgen soll.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *