Gewalttätige Hooligans sollen Polizeieinsätze zahlen

Peter Danckert (SPD), langjähriger Vorsitzende des Sportausschusses des Bundestags, will gewalttätige Fußballfans für Polizeieinsätze die im Umfeld von Fußball-Spielen nötig sind künftig haftbar machen.

Dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ sagte Danckert, dass es dabei um eine Gruppe von Gewalttätern gehe, die man „einsammeln und mit Kostenbescheiden behelligen muss.“ Damit sprach er sich gegen den Vorschlag der Innensenatoren von Hamburg und Bremen, Christoph Ahlhaus (CDU) und Ulrich Mäurer (SPD) aus, die eine Hälfte der Einsatzkosten an die Fußballverbände DFB und DFL weitergeben wollen.

Dabei verwies Peter Danckert auf die in anderen Fällen übliche Praxis: „Wenn die Feuerwehr ausrückt, wird am Ende des Tages auch eine Rechnung präsentiert, wenn der Verursacher des Einsatzes klar ist.“

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *