Wetter: Glatteis droht bei 0 Grad und Regen

Bei Regen und Werten um 0 Grad Glatteisgefahr.

Im Norden des Landes muss zunächst weiter mit Schneefällen gerechnet werden. Im übrigen Bundesgebiet geht der Niederschlag langsam in Regen über. Dies teilte der Deutsche Wetterdienst am heutige Dienstagmittag (22.12.2009) mit.

Dabei muss sich vielerorts auf Glatteis eingerichtet werden. Südlich der Donau gibt es föhnige Aufheiterungen. Die Höchsttemperaturen liegen am Nachmittag zwischen 0 Grad im Nordosten und bis zu 7 Grad im Südwesten.

Im Bergland und in den Alpen muss mit Föhnsturm mit orkanartigen Böen gerechnet werden. In der Nacht zum morgigen Mittwoch gibt es nach Süden hin zumeist Regen, der in Richtung Norden in Schnee übergeht. Die Tiefstwerte liegen um 0 Grad, im Nordwesten kommt leichter Frost auf.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *