Kino: „Avatar“ bricht Rekord in China

Auch in China hat der Kinofilm „Avatar“ beim Start am vergangenen Montag (04.01.2010) den Besucherrekord gebrochen. So fuhr der Film am Starttag umgerechnet rund 3,35 Millionen Euro ein, so viel wie noch kein anderer Film in China bei der Premiere. Dies teilte Gao Jun, Leiter des Filmvertriebs New Film Association, am heutigen Mittwoch mit.

Für den heutigen Tag waren die Kinotickets für den größten Imax-Bildschirm im National Film Museum bereits um 10 Uhr am Vormittag vergriffen. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, hatte das Kino den Strefen in den vergangenen beiden Tagen vier bis fünf mal am Tag ausgestrahlt. Eigentlich finden in dem Kino drei Vorstellungen täglich statt.

Bereits gestern hatte „Avatar“ weltweit eine Milliarde US-Dollar eingespielt. Der Film wird in Deutschland in vielen 3-D-Kinos gezeigt und besticht durch aufwändige Effekte.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *