Bahnreisende müssen sich weiter auf Wartezeiten einrichten

Aufgrund der winterlichen Wetterlage und Unfällen auf wichtigen Bahnstrecken muss sich der Bahnreisende im gesamten Bundesgebiet auf Verspätungen im Fernverkehr einstellen.

Insbesondere die Reisenden, die auf der Ost-West-Route sowie zwischen Hamburg und Stuttgart unterwegs sind, müssen mit Verspätungen von bis zu einer Stunde rechnen. Im Münsterland sind wegen Entgleisungen von Zügen die Strecken zum Teil gesperrt.

Dabei kommt es im Nahverkehr immer wieder zu Ausfällen von Zügen, der Fernverkehr wird zwar nicht mehr umgeleitet, kann sich aber an betroffenen Stellen nur langsam fortbewegen. Zwischen 14- und 15 Uhr waren die Verbindungen zwischen Hamburg und München sowie die Züge von Berlin nach Hamburg zumeist pünktlich.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *