Deutsche Telekom will tausende Mitarbeiter neu einstellen

Wie im Vorjahr will die Deutsche Telekom 3500 neue Mitarbeiter einstellen. Das wird „Focus“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe melden. Die Bonner Telefongesellschaft verringert gleichzeitig die Zahl der ab Herbst angebotenen Ausbildungsplätze um 300 auf 3300, die Ausbildungsquote bleibt jedoch konstant.

Zu den geplanten Neueinstellungen sagte Personalchef Thomas Sattelberger, dass man die Zukunft nicht verschlafen dürfe und verwies auf die „sich abzeichnende dramatische Fachkräftelücke“ und den „demographischen und technologischen Wandel“. Focus berichtet, dass für Uniabsolventen sowie Softwareentwickler, Betriebswirte, Produktmanager und IT-Architekten 1400 neue Jobs vorgesehen sind, an intern ausgebildete Nachwuchskräfte gehen 2100 Stellen.

Sattelberger äußerte sich weiter, dass trotz Wirtschaftskrise antizyklisch die Altersstruktur der Telekom weiter ausbalanciert wird. Mehr als 32000 Stellen hat der Konzern seit 2005 sozialverträglich abgebaut, da die Mitarbeiter mindestens bis bis 2010 Kündigungsschutz genießen.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *