Dominik Brunner: Hauptverdächtiger will aussagen

Nach der Ermordung des 50-jährigen Dominik Brunner an der S-Bahn-Station in München-Solln will nach knapp vier Monaten einer der beiden Hauptverdächtigen sein Schweigen brechen und eine Aussage machen.

Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ aus Justizkreisen erfuhr, will der zur Tatzeit 17-jährige Sebastian L. mit dem durch die Staatsanwaltschaft beauftragten psychiatrischen Gutachter sprechen. Sein Komplize Markus S. hingegen verweigert weiterhin auch gegenüber dem Sachverständigen die Aussage.

Die Frage der Schuldfähigkeit sollen die psychiatrischen Analysen klären. Die Staatsanwaltschaft will wohl im Februar, nach Abschluß der Expertisen, gegen die beiden Beschuldigten Anklage wegen Mordes vor der Jugendstrafkammer erheben.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *