Afrika Cup: Togo sagt Teilnahme ab

Wie der togolesische Regierungssprecher Pascal Bodjona mitteilte, hat die Fußball-Nationalmannschaft von Togo die Teilnahme am „Africa Cup“ in Angola abgesagt.

Am gestrigen Freitagabend (08.01.2010) wurde der Mannschaftsbus auf dem Weg nach Angola von Rebellen mit Maschinengewehren beschossen. Dabei wurden mindestens zwei Menschen getötet und mehrere Personen verletzt. „Wir können unter diesen Umständen nicht mitmachen„, hieß es in einer Erklärung. Die Akteure stehen derzeit noch unter Schock.

Trotz der Absage Angolas findet der Afrika Cup wie geplant statt und soll nach derzeitigem Stand der Dinge am morgigen Sonntag (10.01.2010) beginnen. Die Partien werden in Angolas Hauptstadt Luanda, in Lubango, Benguela und Cabinda ausgetragen.

Angola hat rund 600 Millionen US-Dollar in den Bau neuer Spielstätten investiert. Die Nationalmannschaft Togos wäre ursprünglich am 11. Januar gegen Ghana eingestiegen. Auch die weiteren Gruppenteilnehmer Burkina Faso und Elfenbeinküste haben nach der Absage Togos wohl bessere Chancen auf ein Weiterkommen bei der Fußball-Afrikameisterschaft. Die vergangenen beiden Turniere im Jahr 2008 und 2006 gewann Ägypten.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *