Nürnberg: Streit über Schneeräumen endet im Krankenhaus

Gestern Abend (10.01.2010) hat sich in Nürnberg wegen der „Schneeordnung“ ein handfester Streit zwischen einem Mieter- und dem Vermieterpaar eines Mehrfamilienhauses entwickelt.

Der Bewohner des Hauses hatte gegen 17.00 Uhr Schnee geräumt, als der Vermieter hinzukam und offenbar weitere Räumarbeiten forderte. Daraufhin entwickelte sich zwischen dem 41-jährigen Mieter und dem 66-Jährigen ein gewaltsamer Streit, in den sich auch noch die beiden Ehefrauen einmischten und aufeinander losgingen. Mit einem Regenschirm fügte die Gattin des Mieters der 70-Jährigen mehrere Prellungen und Frakturen zu.

Anschließend habe der Vermieter die jüngere Frau mit dem Kopf gegen die Hauswand geschlagen. Alle vier Beteiligten kamen ins Krankenhaus.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *