BMW setzt im Dezember mehr Autos ab

Beim Absatz im Dezember hat BMW ein Plus von 10,1 Prozent erzielt. Das Unternehmen teilte das am gestrigen Montag (11.01.2010) mit.

Im Berichtsmonat wurden weltweit 123751 (Vj. 112423) Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce verkauft. Allerdings konnte BMW an das hohe Absatzniveau des Vorjahres nicht anknüpfen. Der Rückgang fiel nach Unternehmensangaben „vergleichsweise moderat und besser als erwartet“ aus. Die BMW Group verkaufte im Jahr 2009 weltweit insgesamt 1,286 Millionen Autos, während es im Vorjahr noch 1,435 Millionen gewesen waren.

Vorstandsmitglied Ian Robertson, der für Vertrieb und Marketing zuständig ist, sagte: „Unser Ziel haben wir erreicht, dass wir 2009 der weltweit führende Premiumhersteller bleiben. Wir haben seit April trotz der wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen kontinuierlich Boden gut gemacht. Seit September sind wir beim Absatz wieder auf Wachstumskurs und das vierte Quartal haben wir mit einem Plus von 7,7 Prozent abgeschlossen.“

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *