Wetter: Autobahnen wegen Eisglätte gesperrt

In der Nacht zum heutigen Dienstag (12.01.2010) hatte die Polizei zahlreiche Autobahnen im Norden Deutschlands wegen spiegelglatter Fahrbahnen und Schnee zum Teil für mehrere Stunden gesperrt.

Hier waren die A7 bei Neumünster in Schleswig-Holstein, die A2 nahe Lehrte bei Hannover oder die A19 bei Rostock. Nach Polizeiangaben waren dort die Schneeverwehungen bis zu vier Meter hoch.

Im gesamten Bundesgebiet ereigneten sich zudem mehrere Unfälle. Dabei kam in Nordrhein-Westfalen ein 22 Jahre junger Autofahrer ums Leben. Meist blieb es jedoch bei Blechschäden. Die meisten Autobahnen wurden nach intensiven Räumarbeiten jedoch in der Nacht wieder freigegeben. Allerdings muss sich der Autofahrer auch heute über Tag auf sehr glatte Straßen einrichten.

unterdessen hat sich die Lage in Ostholstein und auf Fehmarn weiter entspannt. So sind auf der Ostseeinsel schon seit gestern sämtliche Orte wieder zu erreichen.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *