Polizei nimmt angeblichen Amokläufer fest

Am gestrigen Dienstag (12.01.2010) hat die Polizei in Braunschweig einen angeblichen Amokläufer vorläufig festgenommen.

Nach Angaben der örtlichen Behörden hatte der 36 Jahre alte Mann unter einem Pseudonym einen Amoklauf im Internet angekündigt, anschließend wolle er sich dann selbst umbringen. Neben der schriftlichen Ankündigung hatte der Braunschweiger auch ein Bild einer Person mit einer automatischen Schnellfeuerwaffe veröffentlicht.

Nachdem ein anonymer Hinweis bei der Polizei einging, hatten Einsatzkräfte die Wohnung des mutmaßlichen Amokläufers durchsucht und dabei eine täuschend echt wirkende Nachbildung eines Sturmgewehrs sichergestellt. Der 36-Jährige gab zu, dass er die Tat in Internet angekündigt hatte. Allerdings wollte er den Plan nicht in die Tat umsetzen, gab er an.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *