Erdbeben Haiti: Erstes deutsches Todesopfer gefunden

Mindestens ein Todesopfer hat es bei dem schweren Erdbeben auf Haiti gegeben. Das gab Außenminister Guido Westerwelle am Samstag bekannt:„Wir trauern um unseren deutschen Staatsangehörigen,“ so der Außenminister gegenüber Journalisten.

Nach seinen Angaben werden rund 30 Deutsche noch vermisst. Zur gleichen Zeit wurde bekannt, dass Deuschland die finanzielle Hilfe für Haiti aufstocken will. Nun sollen 7,5 Millionen Eurofließen, anstatt der bislang zugesagten 1,5 Millionen Euro. 2,5 Millionen Euro von dem Geld sind für Nahrungsmittel vorgesehen.

Damit die 60000 Menschen mit Trinkwasser versorgt werden können, bereitet ein Vorausteam des technischen Hilfwerks bereits den Einsatz von zwei Wasseraufbereitungsanlagen vor.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *