Wetter: Mehr Schnee im Süden und Osten

Die dichten Wolken des Nachmittags halten sich heute Nacht und weiterhin schneit es vor allem nach Osten und Süden hin, am Alpenrand und im Bayrischen Wald auch noch länger anhaltend.

Laut Deutschem Wetterdienst bleibt es dagegen im Südwesten überwiegend trocken, nur stellenweise kommt es zu leichtem Sprühregen. Am Rhein gehen die Temperaturen auf Werte zwischen+3 Grad und bis -6 Grad im Nordosten zurück.

Der Himmel bleibt auch morgen meist stark bewölkt. Dabei können im Norden und Nordosten noch leichte Niederschläge auftreten, im Osten erneut Schnee. Nordöstlich der Elbe schwanken die Höchsttemperaturen um 0 Grad und in der Westhälfte werden +1 bis +5 Grad erreicht.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *