Erdbeben Haiti: Europäische Union will mit 400 Millionen Euro helfen

Nach dem katastrophalen Erdbeben in Haiti will die Europäische Union mehr als 400 Millionen Euro dem Inselstaat zur Verfügung stellen. Das Geld soll als Soforthilfe und den Wiederaufbau genutzt werden. Dies teilte die EU-Kommission am heutigen Montag (18.01.2010) in Brüssel mit.

Zudem zieht die EU in Erwägung, rund 150 Polizeikräfte zur Verbesserung der Sicherheitslage nach Haiti schicken. Nach dem verheerenden Erdbeben der Stärke 7,0 am vergangenen Dienstag (12.01.2010) rund um Haitis Hauptstadt Port-au-Prince wurden nach Regierungsangaben bislang über 70.000 Tote geborgen.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *