Hannover 96: Mirko Slomka ersetzt Ex-Trainer Andreas Bergmann

Nur wenige Stunden nach der Entlassung von Andreas Bergmann hat Fußball-Bundesligist Hannover 96 mit Mirko Slomka einen Nachfolger gefunden. Der Verein teilte am Abend mit, dass Slomka einen Vertrag bis 2011 erhalte. Der beurlaubte Andreas Bergmann war damit nur 16 Spiele Chefcoach in Hannover, nachdem er das Amt des jetzigen Nürnberger Trainers Dieter Hecking übernommen hatte.

Den Ausschlag für die Trennung gab die anhaltende Negativserie Hannovers mit zuletzt sieben Spielen ohne Sieg und drei Niederlagen in Folge. Laut Sportdirektor Jörg Schmadtke hatten die Verantwortlichen „nicht mehr das Gefühl, dass Andreas Bergmann der Mannschaft die nötigen Impulse für den Verbleib in der Bundesliga geben kann“. Die Niedersachsen rangieren derzeit auf Platz 16 der Tabelle. Sportdirektor Jörg Schmadtke äußerte sich zum Nachfolger Bergmanns:„Wir sind davon überzeugt, dass Mirko Slomka mit unserer Mannschaft den Abstieg verhindern wird. Darüber hinaus soll er die 96-Mannschaft der Zukunft entwickeln“.

Damit tritt Slomka bereits sein zweites Engagement bei den Hannoveranern an. Slomka war als Jugend- und Co-Trainer bei den Niedersachsen tätig, bevor er Trainer bei Schalke 04 wurde. Slomka ist optimistisch und freut sich auf die Herausforderung in seiner Heimat. Er ist überzeugt, dass der Schritt nach oben rasch gegangen wird. Die Mannschaft und er müssen sich rasch aneinander gewöhnen und bereits am Samstag gegen Mainz punkten.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *