Verkaufszahlen weiter rückläufig in der Musikindustrie

In der ersten Hälfte des Jahres sind die weltweiten Verkaufszahlen von Tonträgern um 12 Prozent gesunken. Das gab gestern der Internationale Verband der Phonoindustrie (IFPI) bekannt. Laut IFPI sei dieser Rückgang mitunter auf die illegale Verbreitung von Medien im Internet zurückzuführen. Jeder fünfte Internetuser soll demnach unerlaubt Musik verbreiten.

Insbesondere in Spanien sei die File-Sharing-Rate extrem hoch, was einen Rückgang der Verkäufe lokaler Künstler von 65 Prozent zwischen 2004 und 2009 zur Folge hatte. Die Verkaufszahlen für digitale Musik sind trotz dieser Entwicklung angestiegen, besonders habe der Verkauf von Alben über das Internet um 20 Prozent zugenommen.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *