Traunreut: Tonnenschwerer Felsbrocken auf Haus gestürzt

Im oberbayerischen Traunreut sind mindestens vier Menschen in einem Wohnhaus verschüttet worden, nachdem ein tonnenschwerer Felsbrocken auf das Haus gestürzt war.

Ein Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums bestätigte das gegenüber der dts Nachrichtenagentur. Allerdings sei dies nur der derzeitige Kenntnisstand und die Zahl der Opfer könnte noch ansteigen. Die Rettung der Verschütteten laufe derzeit. Angrenzende Häuser seien nicht betroffen, aber vorsichtshalber evakuiert worden. Zur Unglücksursache gebe es noch keine genaueren Informationen.

Bei den Opfern handele es sich um ein Ehepaar und dessen 16- und 18-jährige Kinder. Berichte, dass Kontakt zu einigen der Eingeschlossenen bestünde, konnten noch nicht bestätigt werden. Bisher sei außerdem noch niemand aus dem Wohnhaus gerettet worden. Derzeit befinden sich über 50 Rettungskräfte vor Ort im Einsatz.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *