Erdbeben Haiti: Siemens spendet zwei Millionen Euro

Nach dem verheerenden Erdbeben am 12. Januar 2010 auf dem Inselstaat Haiti hat der deutsche Industriekonzern Siemens über zwei Millionen Euro an Spenden für die Erdbebenopfer gesammelt.

Nach Informationen des Unternehmens, stammt rund die Hälfte der Summe aus einem Spendenaufruf unter Mitarbeitern im In- und Ausland. Anschließend habe Siemens den betrag verdoppelt. Zudem zählen auch Sachspenden wie unter anderem Ultraschallgeräte und mobile Wasseraufbereitungsanlagen zu den Hilfen des Unternehmens.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *